Mitgliederversammlung  

   

Am 10.01.2020 fand die alljährliche Mitgliederversammlung der DJK Obermässing im Sportheim statt. Vorstand Kößler begrüßte die anwesenden Mitglieder und bat sich von den Plätzen zu erheben, um der verstorbenen Vereinsmitglieder zu gedenken. Seit der letzten Mitgliederversammlung sind unsere Mitglieder Lohse Maria und unser Ehrenmitglied Neubauer Anton verstorben. Außerdem mussten wir uns im Jahr 2019 auch von Metzger Michael verabschieden. Er war zwar kein Mitglied, hat aber in der AH sporadisch ausgeholfen.

Im Rechenschaftsbericht bedankte sich Vorstand Ehrl Christian bei den Abteilungs- und Jugendleitern, allen Trainern, Helfern für das aufgebrachte Engagement im vergangen Jahr, da dieses nicht selbstverständlich und mit ein Grundstein für den Verein ist. Zahlreiche Veranstaltungen u.a. Ball der Vereine, Skifahrten, 2-Tages-Ausflug nach Prag, Weinfahrt und Weinfest wurden organisiert und durchgeführt. Als Highlight des Jahres 2019 bezeichnete er die Feier zum 50 jährigen Bestehen der Tischtennisabteilung. Neben Tischtennisspielen in der Halle fand am Abend eine Jubiläumsfeier im Sportheim mit Ehrungen statt. Die Organisation hatte die TT-Abteilung komplett übernommen und hervorragend durchgeführt. Die Spieler der C-Jugend aus unserer Spielgemeinschaft mit Untermässing und Burggriesbach durften an der Fußballiade in Landshut teilnehmen. Sportlich war es zwar kein Erfolg, aber ein unvergessliches Erlebnis für die Mädels und Jungs dieser Mannschaft.

Erfreulicherweise konnte die DJK nach über 30 Jahren Pause wieder eine Mannschaft für den Landkreislauf melden. Hierfür gilt ein besonderer Dank Monika Graf und Thorsten Hundt für die Organisation. Auch für 2020 ist wieder geplant mit einer Mannschaft an den Start zu gehen.

Nach dem Rückblick folgte der Ausblick auf das anstehende Vereinsjahr. So informiert Kößler, das eine Umrüstung der Flutlichtbeleuchtung der Sportplätze auf LED-Technik geplant ist. Ebenfalls in Planung ist bereits das 60 jährige Jubiläum des Vereins im Jahr 2021. Dieses Fest wird zusammen mit der Blaskapelle Obermässing, die ihr 150jähriges Jubiläum angehen, organisiert und durchgeführt. Der Ablauf wird sich in etwa so gestalten, dass am Freitag ein Ehrenabend und am Samstagnachmittag ein Ehemaligentreffen stattfinden wird. Samstagabend wird eine Partyband für Stimmung sorgen. Der Sonntag soll mit einem Festgottesdienst im Festzelt begonnen werden und am Nachmittag wird zu einem großen Festzug mit vielen Blaskapellen und anschließendem Gemeinschaftschor eingeladen. Zwischen den Hauptprogrammpunkten werden rund um den Sportplatz Sportliche Ereignisse wie Fußballspielen, Beachvolleyballspielen oder Stockschießen geplant.

Weiter in seinem Bericht bedauert Kößler, dass der Montagsstammtisch eine rückläufige Besucheranzahl aufweist. Er appelliert an alle, sich hin und wieder Zeit zu nehmen und beim DJK-Stammtisch vorbeizuschauen.

Weiterhin möchte er, um das Vereinsleben abwechslungsreicher zu gestalten, in den nächsten Monaten einen „Nachhaltigkeitsstammtisch“ ins Leben rufen. Unter Nachhaltigkeit, so Kößler, kann alles gesehen werden, was dem Menschen gut tut. Einige haben schon erste Schritte unternommen, das Leben bewusster zu gestalten und könnten dort dann diese Erfahrungen mit anderen interessierten tauschen. Wann dieser Stammtisch startet wird rechtzeitig per Aushang bekanntgegeben.

Weiter im Programm standen die Berichte der Abteilungen an. Die Gymastikabteilungsleiterin Monika Graf, die leider nicht anwesend sein konnte, lies berichten, dass im Sommer Frau Maria Schmidt mit dem DJK-Verbands-Ehrenpreis „Stille Heldin des Vereins“ ausgezeichnet werden konnte.

Die Tischtennisabteilung, so Abteilungsleiterin Sonja Schiller, holte sich im Jahr 2019 den Meistertitel in der 2. Damen Bezirksklasse A und in der 1. Jungen Bezirksklasse A. In der aktuellen Saison sind 10 Mannschaften für den Punktspielbetrieb angemeldet. So viele oder mehr Mannschaften haben nur  der TV Hilpoltstein und ......... im Landkreis Roth.

Aus der Fußballabteilung wurde berichtet, dass die Zusammenarbeit im Seniorenbereich aufgrund der monatlichen Sitzungen in Burggriesbach mit Austausch und Besprechung aktueller Themen zunehmend verbessert wird. Auch im Jugendbereich ist die Kooperation mit der DJK Burggriesbach und DJK Untermässing sehr gut.

Die neu gegründete Abteilung Stocken traf sich an 44 Abenden zum Stocken und nahm an zwei Turnieren teil. Leider konnten nur Platzierungen im hinteren Bereich vermeldet werden.

Neuwahlen

Auf Wunsch der Vorstandschaft wurden zwei neue Beisitzer-Ämter geschaffen. So konnte als erster Beisitzer Finanzen Haußner Josef und als Beisitzer für Stocken Heinz Birner gewählt werden.

Nicht mehr zur Wahl stellten sich Kassier Ochsenkühn Uli, der seit 2010 die Finanzen des Vereins verwaltet hat und Kohlbrand Gerhard der 35 Jahre als Beisitzer der Tischtennisabteilung der Vorstandschaft angehörte.

Als neue Kassiererin des Vereins wurde Luisa Holland gewählt. Das Amt als Besitzer Tischtennis übernimmt Kerstin Schock. Da Monika Graf im Sommer 2019 als Gymnastik-Abteilungsleiterin gewählt wurde, kandidierte sie nicht mehr als Beisitzerin Gymnastik. Auf diesen Posten wurde Anna-Lena Seifert gewählt. Die restlichen Vorstandschaftsmitglieder wurden in ihrem Amt bestätigt.

Mit den Neuzugängen wurde die Vorstandschaft der DJK Obermässing erfolgreich verjüngt und hofft jetzt auf neue Ideen und Vorschläge.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok